Christian Drave, LL.M.

Christian Drave, LL.M.

Christian Drave, LL.M.

Rechtsanwalt
Master of Insurance Law
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht

Tel + 49 (0) 211 . 68 77 46-43
christian.drave@wilhelm-rae.de

Christian Drave ist spezialisiert auf Industrieversicherung und Haftung.

Im Fokus seiner Beratung stehen Fragen internationalen Versicherungsschutzes (u.a. im Zusammenhang mit internationalen Versicherungsprogrammen). Christian Drave steht Unternehmen bei der Gestaltung optimaler Versicherungslösungen und beim Risikomanagement ebenso zur Seite wie bei der Regulierung von Schadenfällen.

Als Experte für Haftpflichtfragen berät Christian Drave Unternehmen zu sämtlichen Aspekten der Haftung und des Versicherungsschutzes. Ein Schwerpunkt  seiner Beratung ist die Koordination von Haftpflichtansprüchen und Versicherungsschutz in Produkthaftpflicht- und Rückruffällen, insbesondere auch international.

Christian Drave vertritt Mandanten sowohl bei der Abwehr als auch bei der Durchsetzung von Haftpflichtansprüchen und der Regressführung. Er verfügt über weitreichende Prozesserfahrung – national sowie international/grenzüberschreitend.

Haftung

  • Anspruchsabwehr sowie Anspruchsverfolgung in Haftpflichtfällen
  • Wahrung und Durchsetzung von Regressansprüchen
  • Internationale Prozessführung im Handels-, Transport- und Schifffahrtsrecht

Deckung

  • Deckungsauseinandersetzungen u.a. im Bereich der Kreditversicherung, der Technischen Versicherung und der industriellen Haftpflichtversicherung
  • Vertretung in der gerichtlichen und außergerichtlichen Regulierung von Schadenfällen
  • Fragen der Schiffs- und Transportversicherung

Gestaltung / Entwicklung

  • Gestaltung von Versicherungsverträgen
  • Captives und aufsichtsrechtlichen Fragestellungen (insbes. Solvency II-Anforderungen)
  • Entwicklung von Konzepten des Risikomanagements und Risikotransfers, ART

Christian Drave referiert und publiziert regelmäßig zu versicherungsrechtlichen Spezialfragen, insbesondere im Bereich Cyberrisiken und Captives. Er hält einen „Master of Insurance Law“ (LL.M.) und ist Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht sowie gelernter Schifffahrtskaufmann.

Cyberrisiken als Herausforderungen für das Risikomanagement Cyberrisiken und Versicherung: Stand und Entwicklungen Der Übergang der Betriebshaftpflichtversicherung nach § 102 Absatz 2 VVG Die IPO-Versicherung – Überblick und Besonderheiten Exzedentenversicherung: Herausforderungen bei Gestaltung und Schadenregulierung Grenzen der Dispositionsfreiheit des Versicherers bei Großrisikoverträgen Grob fahrlässige Herbeiführung des Versicherungsfalls – Kürzung der Versicherungsleistung auf Null nur in besonderen Ausnahmefällen Großschäden: Herausforderungen bei der Schadenregulierung Insurance Litigation in Germany Möglichkeiten und Grenzen der Versicherung von Cyberrisiken Regresswahrungs- und Mitwirkungsobliegenheit des Versicherungsnehmers nach § 86 Absatz 2 VVG – Überblick und Besonderheiten Schwierige Zeiten für die Kautionsversicherung - Die Versicherungssteuerpflicht der Kautionsrückversicherung und ihre Folgen Serienschadenklauseln: Gefahr von Deckungslücken Solvency II: Noch keine Klarheit für Captives Unzureichende Versicherungssumme und Verteilungsverfahren - Scheinargumente in der Schadenregulierung Veröffentlichung von Betriebsgeheimnissen? – Belastungen von Captives durch Berichts- und Veröffentlichungspflichten nach Solvency II Wer zahlt den Cyberschaden? Schwierigkeiten im Verhältnis von Cyberdeckungen und anderen Versicherungsverträgen Wessen Kenntnis und Verhalten schadet dem Versicherungsnehmer?