Aktuelles

Aktuelles

3 Januar 2019

Branchenkonferenz: WILHELM und Howden gemeinsam Sponsoren der Euroforum Haftpflicht 2019

Zusammen mit dem führenden D&O-Spezialmakler Howden ist die Sozietät WILHELM Gastgeber des Barabends auf der diesjährigen Euroforum Haftpflichtkonferenz am 30. und 31. Januar in Hamburg.

Die Euroforum Haftpflicht ist das jährliche Get-Together der Haftpflichtbranche in Deutschland. Mehr als 300 Vertreter von Versicherungen, versicherungsnehmenden Unternehmen und Maklerhäusern kommen anlässlich der Konferenz zusammen, um aktuelle Fragen zu Versicherung und Haftung der Industrie zu diskutieren. Im Fokus stehen 2019 unter anderem Cyber-Versicherungen, Haftpflichtrisiken durch neue Technologien sowie D&O-Themen.

Am zweiten Konferenztag spricht Dr. Mark Wilhelm gemeinsam mit Markus Jüttner (Vice President & Head of Group Compliance E.ON SE) zu den Auswirkungen strenger Compliance-Vorgaben für die Haftung von Entscheidungsträgern. 

Sollten Sie Interesse an einer Veranstaltungsteilnahme haben, kontaktieren Sie uns gerne. Weitere Informationen finden Sie auch unter www.euroforum.de/haftpflicht

 

12 Dezember 2018

Kanzleimonitor 2018/19: WILHELM erneut von Unternehmensjuristen empfohlen

Der Bundesverband der Unternehmensjuristen (BUJ) hat seine Mitglieder wieder um Kanzleiempfehlungen gebeten. Die Sozietät WILHELM ist unter den Top 5-Kanzleien im Versicherungsrecht.

Damit behauptet WILHELM Rechtsanwälte die führende Position als eine der am häufigsten von Unternehmensjuristen empfohlenen Versicherungsrechtskanzleien in Deutschland. Wie auch in den Rankings von Legal 500 und JUVE ist WILHELM die einzige Versicherungsnehmerkanzlei unter den führenden zehn Kanzleien.

Der Kanzleimonitor des BUJ erscheint einmal jährlich und basiert ausschließlich auf quantitativen Befragungen der Verbandsmitglieder. Syndici aus 931 Unternehmen in Deutschland gaben im Rahmen der diesjährigen Erhebung von Januar bis Mai 2018 mehrere tausend Empfehlungen in 32 Rechtsgebieten ab.

Weitere Informationen zum Kanzleimonitor sowie eine Bestellmöglichkeit finden Sie online unter www.kanzleimonitor.de 

 

6 Dezember 2018

"Absolute Spitzenklasse": Positives Mandantenfeedback in The Legal 500

Das renommierte internationale Kanzleiranking "The Legal 500" veröffentlichte heute seine Kanzleibewertungen für den deutschen Rechtsmarkt 2019. Wieder unter den führenden Kanzleien: WILHELM Rechtsanwälte.

Erneut ist die Sozietät WILHELM als einzige Versicherungsnehmervertretung in der Liste der besten Versicherungskanzleien von Legal 500 aufgeführt. Die Einschätzung der Redaktion beruht auf mehreren tausend Interviews mit Mandanten und Wettbewerbern. Die Redaktion konstatiert:

Eine ‘effiziente und strukturierte Arbeitsweise, sehr gute Kenntnisse im Versicherungsrecht und ein sehr hoher Qualitätsanspruch’ zeichnen Wilhelm Rechtsanwälte Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB aus. Das elf-köpfige Team spezialisiert sich auf die Vertretung von Versicherungsnehmern in Großschadensfällen, beispielsweise nach Betriebsunterbrechungen, verzögerten Inbetriebnahmen, Produktmängeln, Pflichtverletzungen des Managements und Compliance-Vorfällen, und gilt in diesem Bereich als ‘absolute Spitzenklasse’. Gründungspartner Mark Wilhelm, der als ‘hervorragender Taktiker’ gilt und sich durch seine ‘flexible Denkweise’ auszeichnet, wird regelmäßig in komplexen Organhaftungs- und D&O-Verfahren mandatiert, während der ‘analytische und kreative’ Fabian Herdter, der ‘stark in der Argumentation ist’, den Fokus auf den Bereich Financial Lines legt. 

Managing Partner und Kanzleigründer Dr. Mark Wilhelm, den Legal 500 zu den "Führenden Namen im Versicherungsrecht" zählt, freut sich über die Resonanz aus dem Markt: "Das positive Feedback bestärkt uns in unserer Ausrichtung". 

Das vollständige Ranking ist online abrufbar unter www.legal500.de 

23 November 2018

WILHELM erneut mit FinTech-Award ausgezeichnet

Auch 2018 heißt der Preisträger des FinTech-Awards in der Kategorie "Insurance Law Firm of the Year- Germany" WILHELM Rechtsanwälte

Das renommierte britische Fachmagazin Finance Monthly hat WILHELM Rechtsanwälte erneut mit dem FinTech Award in der Kategorie "Insurance Law Firm of the Year - Germany" ausgezeichnet. Die Sozietät hat in jüngster Vergangenheit verschiedene Insurtechs und Unternehmen mit digitalen Geschäftsmodellen unter anderem in der Produktentwicklung sowie zu aufsichts- und versicherungsrechtlichen Fragen beraten.

Mit den FinTech Awards würdigt das Finanzmagazin seit 2017 auf Basis von Empfehlungen und Marktbeobachtungen Unternehmen und Kanzleien, die in der Beratung finanztechnologisch operierender Mandanten herausragende Leistungen erbracht haben.

Weitere Informationen unter www.finance-monthly.com

 

26 Oktober 2018

"Das Konzept der im Versicherungsrecht versierten Kanzlei geht auf" - JUVE bestätigt führende Rolle von WILHELM

Dank zahlreicher Empfehlungen von Mandanten und Wettbewerbern zählt WILHELM Rechtsanwälte auch im neuen JUVE Handbuch 2018/19 zu Deutschlands führenden Versicherungsrechtsboutiquen. 

Die Redakteure des JUVE-Verlags, die in ihre Recherchen die Wertungen mehrerer tausend Interviewpartner einbeziehen, konstatieren: "Das Konzept der im Versicherungsrecht sehr versierten Kanzlei, ihr Know-how aufseiten von versicherten Unternehmen einzusetzen, geht auf."  Insbesondere den starken Ausbau der Sachversicherungspraxis bei WILHELM stellt die Redaktion heraus. "Die Einbindung in einen Haftpflichtfall aus dem Finanzsektor, der US-Bezüge aufweist, spricht ebenfalls für die Kompetenz der Kanzlei", so die Redaktion.

Zu den besonders häufig von Mandanten empfohlenen Rechtsanwälten der versicherungsrechtlichen Praxis bei WILHELM zählen Namenspartner Dr. Mark Wilhelm, Lars Winkler und Dr. Fabian Herdter.

Das einmal jährlich erscheinende JUVE Handbuch gilt als traditionsreichstes und aussagekräftigstes deutsches Anwaltsranking. Neben der Bewertung der führenden Kanzleien verleiht die Redaktion auch den Titel "Kanzlei des Jahres im Versicherungsrecht", den die Sozietät WILHELM 2011 und 2017 erhielt.

 

21 September 2018

"Top-Wirtschaftskanzlei 2018": WILHELM erneut im FOCUS-Ranking

Laut Urteil der von FOCUS und Statista befragten Inhouse-Juristen und Wirtschaftsanwälte zählt WILHELM zu den führenden Kanzleien im Versicherungsrecht

Das Magazin hatte für seine Erhebung Empfehlungen von rund 2.520 Teilnehmern auswerten lassen. Nur häufig empfohlene Sozietäten wurden in das Ranking aufgenommen.

Laut FOCUS zählt WILHELM dabei zu den Kanzleien mit den meisten Empfehlungen im Bereich Versicherungsrecht und wird besonders häufig von Kollegen anderer Wirtschaftskanzleien empfohlen.

Die vollständige Liste der "Top-Wirtschaftskanzleien 2018" ist in der Print-Ausgabe FOCUS Spezial "Ihr Recht" vom 11. September 2018 veröffentlicht. 

 

5 September 2018

Czeremuga leitet Sachversicherung bei WILHELM

Rechtsanwalt Cäsar Czeremuga ist neuer standortübergreifender Bereichsleiter Sachversicherung der Sozietät WILHELM. In dieser Funktion koordiniert er die Beratung und Vertretung von Mandanten insbesondere zur Montageversicherung, zur Maschinenversicherung sowie zu Feuer- und Betriebsunterbrechungsversicherungen. 

Das Team um Czeremuga berät in Düsseldorf und Berlin unter anderem Konzerne nach Schäden an Anlagen und damit einhergehendem Stillstand oder verzögerter Inbetriebnahme von Kraftwerken sowie Produktionsstätten. Eine Reihe von Unternehmen vertritt das Team zudem gegenwärtig in der streitigen Auseinandersetzung mit Versicherern über die Regulierung von Großbränden. Einen weiteren Schwerpunkt der Tätigkeit bildet die haftungs- und versicherungsrechtliche Beratung von Herstellern im Fall mangelhafter Produkte.

Cäsar Czeremuga ist seit April 2016 bei WILHELM Rechtsanwälte in Düsseldorf tätig. Zuvor war er mehrere Jahre Geschäftsführer der Forschungsstelle für Versicherungswesen an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Er hält einen Master of Laws (LL.M.) im Versicherungsrecht.

Den Bereich Sachversicherung hat WILHELM in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut. So stieß Ende 2017 auch der langjährige weltweite Sachschadenleiter der Allianz Global Corporate & Specialty Dr. Andreas Shell zum Team, das im Bereich Sachversicherung nun sechs Rechtsanwälte umfasst. „Mit Herrn Czeremuga und Herrn Dr. Shell haben wir hochqualifizierte Rechtsanwälte, die ihre Expertise und Führungskompetenz in Wissenschaft und internationaler Praxis unter Beweis gestellt haben“, fasst Gründungspartner Dr. Mark Wilhelm die Entwicklung zusammen.

 

28 August 2018

"Die Argumentation des Gerichts halten wir für diskussionswürdig"

Dr. Mark Wilhelm gegenüber dem INDat Report 06/2018  zum Urteil des OLG Düsseldorf über die Erstattungsfähigkeit von Ansprüchen aus § 64 GmbHG unter der D&O-Versicherung.

"[...] 'Das Urteil des OLG Düsseldorf schafft zunächst keine neue Situation', sagt RA Dr. Mark Wilhelm, dessen Düsseldorfer Kanzlei auf Versicherung und Haftung spezialisiert ist. 'Eine Deckung von Ansprüchen auf Grundlage des § 64 GmbHG haben D&O-Versicherer auch bislang schon regelmäßig mit Verweis auf zuvor ergangene Rechtsprechung diskutiert bzw. infrage gestellt. Die Argumentation des Gerichts halten wir aber für diskussionswürdig und hoffen deshalb auf eine höchstrichterliche Klärung der aufgeworfenen Fragen.'

In der Praxis habe der Markt die Rechtsprechung bereits überholt, so Wilhelm. 'Da die Problematik seit Jahren bekannt ist, schließen viele neuere D&O-Bedingungen Inanspruchnahmen aus § 64 GmbHG ausdrücklich mit ein.'

Für einige versicherte Manager mit alten Policen bestehe aber weiterhin eine Deckungslücke – übrigens gerade auch zum Nachteil von Insolvenzverwaltern und Gläubigern, die in jeder Police explizit ebenfalls Nutzen aus der D&O-Versicherung ziehen könnten. Die Inanspruchnahme von Managern während eines Insolvenzverfahrens sei ein seit geraumer Zeit versichertes Risiko."

Der vollständige Bericht erschien in der Ausgabe des INDat Reports vom 29. August 2018.

 

 

Seiten