Aktuelles

Aktuelles

27 Januar 2022

„Trotz des Urteils bleiben große Zweifel an der Transparenz vieler im Markt verwendeter Klauseln"

Dr. Mark Wilhelm ordnete gegenüber verschiedenen Medien wie dem Handelsblatt und dem Versicherungsmonitor die aktuelle BGH-Entscheidung zur BSV ein.

[...] Anders als das Berufungsgericht betonte der BGH, dass der Erreger für den Eintritt des Versicherungsfalls nicht zwingend im Betrieb auftreten musste. Mark Wilhelm, Fachanwalt für Versicherungsrecht, sieht daher für manche Versicherungsnehmer noch Chancen: „Für diejenigen, die dynamische Klauseln in den Verträgen hatten, ist nunmehr klar, dass ein Anspruch auf die Versicherungsleistung bestehen kann.“ [...]

Den vollständigen Bericht des Handelsblatts finden Sie hier: www.handelsblatt.com, den Bericht des Versicherungsmonitors (Abo erforderlich) finden Sie unter folgendem Link: www.versicherungsmonitor.de

Auch die Branchenmedien procontra und das Versicherungsjournal berichteten unter Bezugnahme unserer Stellungnahme:

 

6 Januar 2022

Wenn die Kosten der Wiederherstellung explodieren: Versicherungsschutz für Mehrkosten durch Preissteigerungen

Beitrag von Tobias Wessel und Dr. David Ulrich in der Versicherungspraxis 12/1-2021/22

Eine Verzögerung der Wiederherstellung nach einem Schadenfall kann teuer werden, wenn die Bau- und Materialpreise in der Zwischenzeit signifikant gestiegen sind. Für Versicherungsnehmer stellt sich die Frage, ob ihr Versicherungsschutz auch die gestiegenen Kosten infolge solcher Preissteigerungen im Rahmen der Wiederherstellung abdeckt.

Tobias Wessel und Dr. David Ulrich gehen dieser Frage in ihrem Beitrag (untenstehend sowie hier zum Download) nach und liefern Antworten für die Projekt- und Sachversicherungen.

 

19 Dezember 2021

„Die streitgegenständlichen Klauseln sind so etwas wie der Standardfall"

Dr. Mark Wilhelm gegenüber Versicherungswirtschaft Heute zur anstehenden BGH-Verhandlung zur Betriebsschließungsversicherung.

[...] Der Bundesgerichtshof hat sich nach Einschätzung verschiedener Experten für die erste Verhandlung einen Fall ausgesucht, der musterhaft für den Streitkomplex BSV steht. Die zugrundeliegenden Versicherungsbedingungen orientieren sich an den Musterbedingungen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) zur BSV von 2002. „Die streitgegenständlichen Klauseln sind also so etwas wie der Standardfall, obwohl es am Markt auch noch viele variierende Wortlaute gibt“, erläutert Mark Wilhelm von der Kanzlei Wilhelm Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB. [...]

Der vollständige Bericht ist abrufbar unter www.versicherungswirtschaft-heute.de 

 

14 Dezember 2021

BGH erteilt Versicherern eine Absage

Kolumnenbeitrag von Jem Schyma und Malte Krohn für den FOCUS Money Versicherungsprofi

In einem aktuellen Urteil stellt der BGH fest: Für den Versicherungsfall in der Rechtsschutzversicherung kommt es allein auf den Verstoß an, den der Versicherungsnehmer seinem Gegner vorwirft, nicht auf die Vorwürfe der Gegenseite. Was das Urteil für die Praxis bedeutet, erläutern Jem Schyma und Malte Krohn in ihrer Kolumne für FOCUS Money unter www.versicherungsprofi.online 

 

13 Dezember 2021

„Zentrale Frage ist, ob der BGH wie schon das OLG Karlsruhe eine strengere, also letztlich kundenfreundlichere AGB-Kontrolle vornehmen wird"

Dr. Mark Wilhelm gegenüber dem Versicherungsjournal zu einer künftigen Entscheidung des Bundesgerichtshofs in Fragen der Betriebsschließungsversicherung.  

[...] Trotzdem sehen Juristen weiterhin realistische Chancen für Versicherungskunden. Diese Ansicht vertritt beispielsweise Dr. Mark Wilhelm von der Kanzlei Wilhelm Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB. Die Kanzlei hat nach eigenen Angaben einer Reihe von Verfahren in der Revision in Karlsruhe.

„Zentrale Frage ist, ob der BGH wie schon das OLG Karlsruhe eine strengere, also letztlich kundenfreundlichere AGB-Kontrolle vornehmen wird oder der Auslegung anderer Oberlandesgerichte folgen wird, die die Transparenz der BSV-Versicherungs-Bedingungen weniger kritisch sehen“, sagt Wilhelm.

Erstmals könne bei der Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) auch der „relativ neue Paragraph 1a VVG Bedeutung bekommen“. Laut Wilhelm zwinge der dazu, das bestmögliche Interesse des Versicherungsnehmers zum Maßstab zumachen. [...]

Den vollständigen Bericht des Versicherungsjournals vom 13. Dezember 2021 lesen Sie online unter www.versicherungsjournal.de.

 

1 Dezember 2021

DSGVO: Keine Angst vor der gläsernen Versichertenakte

Beitrag von Malte Krohn in der Zeitschrift Versicherungswirtschaft 12/2021  

Der BGH räumt Versicherten gegenüber ihren Versicherern auf Grundlage der DSGVO weitreichende Auskunftsrechte ein. In seinem Beitrag erläutert Malte Krohn Hintergründe der Entscheidung und Konsequenzen für die internen Prozesse der Versicherer.

Ein Abstract des Beitrags finden Sie online unter www.versicherungswirtschaft-heute.de. Den vollständigen Text lesen Sie in der Dezember-Ausgabe der Versicherungswirtschaft.

 

18 November 2021

WILHELM als WiWo-Top-Kanzlei ausgezeichnet

Das Magazin Wirtschaftswoche hat die führenden Kanzleien im Versicherungsrecht in Deutschland ausgezeichnet. Unsere Sozietät ist auch in diesem Jahr wieder mit dabei.

Neben unserer Sozietät nennt die WiWo zudem unseren Partner Dr. Fabian Herdter als einen der am häufigsten im Versicherungsrecht empfohlenen Rechtsanwälte. Das Ranking entstand auf Basis einer Befragung von rund 1.300 Juristen sowie der Bewertung durch eine Expertenjury.

Das vollständige Ranking aus der Wirtschaftswoche-Ausgabe 46/2021 vom 12. November 2021 finden Sie online unter www.wiwo.de 

 

 

2 November 2021

JUVE: WILHELM behauptet Platz unter den führenden Kanzleien

Das neue JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2021/22 ist da - und WILHELM Rechtsanwälte zählt wieder zur Spitzenklasse im Versicherungsrecht.

Das renommierte JUVE Handbuch listet unsere Sozietät auch 2021 unter den am häufigsten empfohlenen Kanzleien im Versicherungsrecht. Die Redaktion schreibt: "Die Düsseldorfer Versicherungsboutique ist so klar wie nur wenige Wettbewerber an der Seite von Versicherungsnehmern positioniert. [...] Dass die Kanzlei im streitigen Bereich gut aufgestellt ist, zeigt u.a. ihre Einbindung in den Prozess Eileen Funke als Witwe des ehem. HRE-Vorstands Georg Funke bei Abwehr von Organhaftungsansprüchen im Hypo-Real-Estate-KapMuG-Verfahren. Auf die starke Nachfrage reagierte die Kanzlei mit einem deutl. Wachstum auf Associate-Ebene."

Die vollständige Rezension ist in der Online-Version des Handbuchs auf www.juve.de abrufbar.

 

Seiten